2015

60 Jahre Buchhandlung Ritzau!

Gemütliches Vorlesen im Advent für Kinder ab 3 Jahren

 

An den Samstagen, 5. und 12. Dezember, ab 15 Uhr

 

las Irmgard Welz bei Apfelpunsch und Plätzchen im Lesezimmer (1.Stock über dem Laden)

aus stimmungsvollen Weihnachtsbüchern vor.

Am 6.11.2015 stellten wir allen Interessierten die schönsten neuen Bilderbücher vor.

Autorenlesung am 9. Oktober im Lesegarten

 

Extra für uns gab es nach Regen und Nebeltagen eine Lücke in der dichten Wolkendecke und Michael Peinkofer konnte bei angenehmem Sonnenschein aus seinem Buch

Gryphony-Der Bund der Drachen vortragen.

Der dritte Teil dieser spannenden Fantasy-Trilogie für Leser ab 10 Jahren erscheint im Januar 2016.

Oliver Pötzsch

faszinierte Große und Kleine mit den fantasievollen Geschichten vom Ritter Kuno Kettenstrumpf.

Lesegarten 2015

 

Das könnte der heißeste Lesegarten der letzten Jahre gewesen sein… aber selbst bei über 34 Grad im Schatten war es im Garten immer noch sehr angenehm und die Geschichten im Lesepavillon so spannend und lustig, daß das Wetter keine Rolle spielte.

 

Die Wasserpumpe sorgte für Erfrischung und die Blumen wurden mit Eifer begossen, nur in der Sandkuhle wurde es wirklich oft zu heiß. Auch in der Buchhandlung, bei der kleinen Einführung in die Welt der Bücher, hielten die allermeisten Leseratten durch, es gab ja so viel zu entdecken und die Auswahl fiel schwer.

 

Alle Leseplätze waren besetzt und selbst während der Spiel- und Brotzeitpause konnten manche sich nicht von den Büchern trennen…

23. April - Welttag des Buches

 

In diesem Jahr feierten in der Zeit vom 20. April bis zum 21. Mai insgesamt 19 Klassen aus 11 verschiedenen Schulen mit uns den Welttag des Buches.

 

Nach einer kleinen Einführung in die Welt der Schriftsteller, Verlage und Buchhandlungen hatten alle die Gelegenheit in unserem reichhaltigen Buchbestand zu schmökern und es sich je nach Witterung draußen oder drinnen gemütlich zu machen. Anschließend wurde eine kleine Kostprobe aus dem sehr spannenden Welttags-Geschenk-Buch von Dirk Ahner, Die Krokodilband in geheimer Mission vorgelesen und wer wollte, konnte bei der Schnitzeljagd im Garten mitmachen.

2014

Lesegarten 2014

 

Auch in diesem Sommer hatten wieder alle Schulen der Umgebung die Möglichkeit, einen interessante Ausflug in die Welt der Bücher zu unternehmen. Das Wetter war zwar teilweise wenig sommerlich, trotzdem hatten alle viel Spaß in der Buchhandlung und Garten.

 

Im neuen Lesepavillon sorgten die Geschichten von Oliver Scherz, Wir sind nachher wieder da, wir müssen nur kurz nach Afrika und von Nina Wegner, Die sagenhafte Saubande für gespitzte Ohren und im Laden war es wunderbar, selbst in eine Fülle spannender, lustiger und nachdenklicher Bücher einzutauchen.

 

Die gemütlichen Leseplätze waren immer besetzt und mancher mochte sich gar nicht wieder losreißen. Im Garten lockten die Geheimgänge im Gebüsch, Kletter- und Schaukelbaum und natürlich Wasserpumpe und Sandkuhle. An manchen Tagen besuchte Golden-Retrieverhündin Jule die Kinder und auch die ängstlichsten Gemüter waren schnell überzeugt von ihrer liebenswert-ruhigen Art.

 

Frau Claudia Schmid aus Pürgen (links) und Frau Stephanie Wotschke (rechts) aus Landsberg

 

durften zum Welttag des Buches am 23. April ihre Buchpakete in Empfang nehmen und werden inzwischen mit ihren Lieblingsbüchern andere erfreuen.

 

Frau Schmid wird den amüsanten Frauenroman 'Ausgeliebt' von Dora Heldt und Frau Wotschke den Thriller 'Alex Cross: Ave Maria' von James Patterson verschenken.

 

Seit 2012 kann jeder Bücherfreund über die Aktion Lesefreunde ausgewählte Lieblingstitel gewinnen und damit in seinem Umfeld die Leselust wecken. Nähere Informationen unter: www.stiftunglesen.de und in der Buchhandlung Ritzau in Pürgen.

Der Welttag des Buches 23.April fiel dieses Jahr in die Osterferien und wurde bei schönstem Frühlingswetter von uns mit allen, die Lust hatten vorbeizuschauen und vor allem mit den Gewinnerinnen der Aktion Lesefreunde und ihren Familien gefeiert (siehe Artikel weiter unten).

 

Der Aktionszeitraum vom 28.April bis 16. Mai für die Schulklassenbesuche war allerdings von eher schlechtem Wetter begleitet und nur selten konnten wir den schönen neuen Lesepavillon nutzen und die Schnitzeljagd im Garten veranstalten. Dafür war es im Wohnzimmer von Frau Ritzau und auch in der Buchhandlung umso gemütlicher. Besondere Erwähnung verdient die 5. Klasse von Frau Glauning aus Landsberg, die ihren Besuch mit einer Wanderung verbinden konnte.

 

Es waren wieder entspannte Vorleserunden und interessante Stunden mit vielen Lesemöglichkeiten. Die Welttags-Geschichte 2014 Die Suche nach dem Leuchtkristall von THILO ist so fesselnd, daß sicher alle gern wissen wollten, wie es weiterging…

2013

Lesegarten 2013

 

Vom 1. bis zum 19 Juli besuchten uns 32 Klassen aus 13 verschiedenen Schulen.

 

Bei überwiegend angenehmem Sommerwetter hatten alle Kinder viel Spaß im Garten. Sie hörten gern im neuen Lesepavillon lustige Geschichten von Tafiti oder aus der Schule der magischen Tiere und informierten sich in der Buchhandlung über die Welt der Bücher.

 

Beliebt waren wie immer die verschiedenen Leseinseln. Dort konnte man oft ganze Klassen ins Lesen vertieft erleben - für uns die schönste Bestätigung unserer Arbeit.

 

Ihr Lesegartenteam

 

Astrid Ritzau - Irmgard Welz - Gerdi Stadler

Welttag des Buches 2013

 

Auch in diesem Frühjahr besuchten uns im Aktionszeitraum vom

15.4. bis 3.5.2013 Viertklässler aus 9 verschiedenen Schulen.

 

Trotz des fast durchweg schlechten Wetters hatten alle viel Spaß in der Buchhandlung, bei der Schnitzeljagd und beim Vorlesen.

 

Dieses Mal schrieb Jürgen Banscherus eine sehr spannende Geschichte Der Wald der Abenteuer und wir sind sicher, daß alle daheim gern weitergelesen haben.

2012

Lesung – Die Kinder der Nebelinsel

 

Am 18.Juli las Lisa Justinger (15 Jahre) im Lesezelt aus ihrem 500 Seiten umfassenden Fantasy-Manuskript "Die Kinder der Nebelinsel" vor und beantwortete anschließend bei Apfelsaft und Hefeschnecken gern alle Fragen ihrer Zuhörer.

 

Das Buch soll im Frühjahr 2013 im Papierfresserchen-Verlag erscheinen und Lisa freut sich über jede Vormerkung.

Lesegarten 2012

Welttag des Buches 2012

 

In der Aktionszeit vom 16.4. bis 5.5.2012 besuchten uns 15 Klassen aus 8 verschiedenen Schulen. Die Kinder hatten trotz unterschiedlichster Wetterlagen viel Spaß beim Vorlesen, der Schnitzeljagd und beim Schmökern in der Buchhandlung.

 

Während die Klassen aus Finning/Hofstetten bei Schneeschauern dick eingepackt mit Wintermützen und Anoraks lieber in der Buchhandlung blieben (Foto rechts oben), konnten uns die Schüler aus der Schloßbergschule/Landsberg bei angenehmem Wanderwetter zu Fuß besuchen (unten links) und alle weiteren konnten dann auch das Vorlesen im frühlingshaften Garten genießen (großes Bild unten). Die Kinder der Grundschule Erpfting veranstalteten bei schönstem Sonnenschein und ausgerüstet mit praktischen Iso-Kissen, sogar ein richtiges kleines Picknick (unten rechts). Zum Abschied gab es für jeden das neue Welttagsbuch, diesmal mit der kompletten Erzählung "Wir vom Brunnenplatz".

2011

Lesegarten 2011

Am 9. Juli war es wieder soweit, wir öffneten für Euch unseren Lesegarten.

 

 

Für Ihre/Eure Unterstützung danken wir:

 *unserem ehrenamtlichen Team:*

    Michael Comes-Lipps, Gabi Götz-Rechenberger, Anne Jahn, Manuela Lang, Ilse Lettenbauer, Regine Lipps, Benedikt   
    Münzel, Ulrike Nagl, Kerstin Stawarz *(Leser/innen)*, Diana Eder-Ermer, Martina Fischer, *(Bewirtung)*

    und hier und da: Hannes (Wärter der Affenschaukel), Isa, Maren, und Timo und Tobi sowie Marina, Melanie und     
    Miriam Fischer (Schminke), sowie Hellmuth Franz und Meike Rublack

  * der Firma MOCO Karlsruhe/Ulm für das Holz des Aussichtsturms

  * Spielwaren Tauscher & Sohn GbR, Landsberg für die Tierdekoration

  * Tierpark Hellabrunn für die großen Tierplakate

  * für Musterexemplare, Dekomaterial und Kundengeschenke zahlreichen

    Verlagen*,Arena, ArsEdition, Bertelsmann, Carlsen, Esslinger, Franckh-Kosmos,Gerstenberg, MinEdition, Loewe,
     Ravensburger, Oetinger-Verlagsgruppe, Rowohlt/Fischer, SchneiderBuch, Thienemann, Ullstein

  * und nicht zuletzt: allen fleißigen Kuchenspendern und Helfern, die

     hier nicht genannt sind.

 

 

Ganz besonders danken wir, wie jedes Jahr, unserem "Gartenbaumeister", der nicht nur für eine gepflegte Anlage, sondern vor allem mit immer neuen Ideen für die besonderen Überraschungen sorgt.

2010

Lesegarten 2010  – Die Welt der Märchen

 

(Quellen: Landsberger Tagblatt)

14. Juli 2010 und Kreisbote

Welches Kind träumt nicht davon, einen verwunschenen Garten zu erkunden und dabei den Abenteuern von *heldenhaften Rittern* und *verzauberten Prinzessinnen* zu lauschen? In Pürgen war dies möglich, denn für zwei Juliwochen hatte sich der Garten der Familie Ritzau wieder in den "Lesegarten“ verwandelt, der diesmal unter dem Motto "Zauberhafte Märchen- und Sagenwelt" stand und in eine Welt einlud, in der *Hexen* über die Köpfe flogen, der *Froschkönig* von seinem Brunnenrand grüßte und die kleinen Besucher auf einem "echten" *Einhorn* reiten konnten.

Mit viel Liebe hatten die Besitzer, Angestellten und viele Helfer der Buchhandlung Ritzau den großen Garten passend zum Thema dekoriert, überall fanden sich stille Winkel, in denen man mit Muße schmökern oder sich von den ausgestellten Büchern inspirieren lassen konnte. Den Auftakt bildete der Eröffnungssamstag, 10. Juli, an dem bei strahlendem Sonnenschein etwa 200 Besucher (vom Enkelkind bis Großmama/papa) teilnahmen. Dann öffnete der Lesegarten seine mit dem Transparent "Willkommen im Lesegarten" geschmückten Pforten für die Kinder der umliegenden Schulen und Kindergärten. Sage und schreibe *40 Klassen*, also über 1.000 Kinder aus dem Fuchstal bis Klosterlechfeld sowie aus Windach bis Buchloe fanden sich in den beiden Wochen ein, um Leseförderung mit einem anderen, lebendigen Ansatz zu erfahren.

Der *Rapunzelturm* lockte die unternehmungslustigen Besucher, zum Toben lud der Spielplatz ein. Und die Hauptattraktion waren natürlich die Märchen selbst. In einem großen runden Zelt konnte man sich in ein *Sofa

aus Stroh* kuscheln und den Abenteuern der "Bremer Stadtmusikanten" lauschen, etwas gruseliger ging es im *Magischen Baumhaus* zu mit den haarsträubenden Erlebnissen des "Schwarzen Grafen".

 

In der Buchhandlung konnten sich die Kinder und auch interessierte Erwachsene über die *Entstehung eines Buches* aufklären lassen, die Astrid Ritzau anschaulich vom Manuskript bis zur Auslieferung in der Buchhandlung darstellte. Wie gut sich die Kinder mit den Märchen auskennen, durften sie in einem *Quiz* beweisen oder in einem bunten Bild festhalten. Der Lesegarten der schon mehrfach ausgezeichneten pädagogischen Buchhandlung ist kein Geheimtip für kleine Leseratten mehr, sondern ein *Sommerereignis für Klein und Groß*, das sich den Spaß am Lesen auf die Fahnen geschrieben hat.

 

*"Das Schönste ist, wenn wir Kinder damit überhaupt erst zum Bücherlesen

bringen!"* Daß diese Aufgabe in vielen, manchmal sogar scheinbar „hoffnungslosen“, Fällen tatsächlich gelingt, erfährt das Lesegarten-Team erfreulich oft. Und daher scheint eines trotz des großen Aufwandes sicher:

 

Auch nächstes Jahr wird es bestimmt wieder heißen "Willkommen im Lesegarten !"